Home > Electrotechnics > Produkte > Transformation

 

Transformation

Unsere Produkte werden entweder durch Schmelze (Silberlegierung schwach gedopt) in Form von Knüppel, oder durch die Pulvermetallurgie hergestellt.

Die Pulver werden auf trockenem oder feuchtem Wege gemischt. Die erhaltene Pseudolegierung wird entweder direkt unter spezifischer Pressung von Pastillen mit Hilfe einer Rotationspresse verwendet, oder in Form von Knüppel, erhalten durch Hochdruckpressung der Pulvermischung und nachfolgender Wärmebehandlung (Sintern). Diese zwei Verfahren haben als Ziel, die Pseudolegierung zu verfestigen und zu verdichten.

Die Knüppel (gegossen oder gepresst) werden durch eine Ziehform gezwungen (Extrusion), um ein Vorprodukt in Form von Drähten oder Bänder zu erhalten. Diese werden durch Ziehung und durch Walzung bearbeitet und geformt.

Der Ziehvorgang besteht in der Reduzierung der Querschnitte der Drähte, indem man Ziehformen von immer kleinerem Durchmesser verwendet, bis zum Erreichen der gewünschten Dimension. Jeder Vorgang oder Vorgangserie beinhaltet eine Wärmebehandlung (Glühen).

Die Drähte werden zur Herstellung von Mikro-Schleifen,Massivnieten,bimetallische oder trimetallische Nieten, oder zur Herstellung von Kontakten durch direktes Schweissen auf ein Band aus demselben Metall verwendet.

Der Walzvorgang besteht in der Reduzierung der Banddicke mit Hilfe zweier regelbaren Zylinder eines Walzwerkes. Auch hier beinhaltet jeder Vorgang oder jede Vorgangserie eine Wärmebehandlung (Glühen).

Die Bänder können mit oder ohne eine Lotschicht oder geschnitten in Form von Pastillen geliefert werden.